Geschichte

Vor rund 775 Jahren – im Jahre 1239 – befand sich hinter dem heutigen Rathaus Charlottenburg ein Dorf mit dem Namen Lietzow. Damals konnte noch keiner erahnen, dass sich rund 500 Jahre später die Umgebung dieses Ortes zu einem Zentrum der preußischen Kultur und Politik entwickeln würde.

Schloss_Lützenburg

Im Jahre 1695 schenkte Kurfürst Friedrich III. – der spätere Preußische König Friedrich I. – seiner Gemahlin Sophie Charlotte dieses Dorf samt seiner Ländereien. Unweit von Lietzow ließ er ihr ein Schloss – eine “Maison de plaisance” wie sie es nannte – ein Lusthaus zum Verweilen für die Sommermonate errichten. Sein Name: Lietzenburg.